Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

LINKE ruft zur Demo am 1. Mai auf

Die Kreisvorsitzende der LINKEN Oberhavel, Stefanie Rose, und der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold rufen gemeinsam mit Gewerkschaften zur Teilnahme an der Demonstration in Hennigsdorf auf. Sie beginnt um 9.30 Uhr auf dem Postplatz und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Es ist Zeit für mehr Solidarität! – Reichtum umverteilen zur Schaffung sozialer Gerechtigkeit, weltweit!“. 

„DIE LINKE fordert seit langem die Anhebung des Spitzensteuersatzes, die Einführung einer Vermögenssteuer sowie eine sozial gerechte Reform der Erbschaftssteuer. Außerdem muss der Mindestlohn angehoben werden. Das Bundesarbeitsministerium selbst antwortete vor kurzem auf eine kleine Anfrage der Linksfraktion, dass bei einer Wochenarbeitszeit von 38,5 Stunden und 45 Arbeitsjahren der Mindestlohn bei 11,68 Euro liegen müsste, um später eine armutsfeste Rente zu haben. Das wären Maßnahmen, die den Reichtum in Deutschland gerechter verteilen helfen.“, so Rose. Wer im täglichen Leben einen kleinen Teil für weltweit bessere Arbeitsbedingungen beitragen möchte, kann fair gehandelte Produkte kaufen. „Die Linksfraktion im Bundestag fordert außerdem eine grundlegende Neuorientierung der Beziehungen zu den Ländern des Südens. Ihnen ist nur geholfen, wenn an den strukturellen Problemen angesetzt wird, es unter anderem eine gerechte Land- und Ressourcenverteilung gibt und Abhängigkeiten gelöst werden.“