Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

FRIEDEN IST DER WEG!

Radtour der LINKEN am 1. September

Die Vorsitzende der Partei DIE LINKE Oberhavel, Gerrit Große, lädt traditionell wieder am 1. September zu einer besonderen Aktion anlässlich des Weltfriedenstages ein. Am Sonntag, dem 1. September 2013, 10.00 Uhr startet DIE LINKE eine Fahrradtour zu Orten der Erinnerung in Oranienburg. Sie steht unter dem Motto: „Frieden ist der Weg“, das von Mahatma Gandhi geprägt wurde. Gerade in den Stunden, in denen von den USA und Großbritannien eine bewaffnete Intervention in Syrien vorbereitet wird, ohne Rücksicht auf dias Riskieren eines Flächenbrandes in der Region, ruft die LINKE alle Kriegsgegnerinnen und Kriegsgegner dazu auf, an die Vernunft zu appellieren und ein deutliches Zeichen zu setzen. "Auch in diesen Tagen der Kriegsvorbereitung stirbt die Wahrheit zuerst. Sogar ohne UN-Mandat und eindeutige Beweise, wer für den Giftgaseinsatz verantwortlich ist, soll zugeschlagen werden. Wir haben den Irak-Krieg und die für ihn erfundenen Gründe nicht vergessen. Wir haben Oranienburgs Geschichte nicht vergessen.", so Gerrit Große.   

Eingeladen sind alle interessierten Oranienburger und Gäste der Stadt, die auf diese Weise ihr Bekenntnis zu einer konsequenten Friedenspolitik als Lehre aus der Vergangenheit bekräftigen wollen. Treffpunkt ist um 10. 00 Uhr am Denkmal „Die Anklagende“ auf dem Schlossplatz in Oranienburgs Zentrum. Die Aktion wird ca. 2 Stunden dauern und endet am Bahnhof Oranienburg.

Bereits um 9.00 Uhr starten die Hohen Neuendorfer LINKEN mit dem Fahrrad vom S-Bahnhof in Richtung Oranienburg. Um 9.15 Uhr können sich Friedensbewegte am Rathaus Birkenwerder (Parkplatz) der Tour anschließen.