Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

CDU auf dem rechten Auge blind?

Am vergangenen Wochenende war zu lesen, dass die CDU Oberhavel sich alle Optionen für mögliche Koalitionen nach der Wahl offen hält. Lediglich mit der LINKEN wolle man auf keinen Fall zusammenarbeiten. Heißt das im Klartext, die CDU schließt eine Koalition mit der NPD nicht aus? Dazu erklärt der Kreisvorsitzende der LINKEN Lukas Lüdtke:

„Ich unterstelle der CDU nicht, dass sie heimlich eine Koalition mit der NPD vorbereitet. Nebenbei bemerkt hoffe ich, dass die NPD im nächsten Kreistag keine Abgeordneten mehr stellen wird. Dennoch offenbart sich in der Aussage der CDU deren uralte Denkweise: Der Feind steht links, während die notwendige Sensibilität für das Problem Rechtsextremismus scheinbar fehlt. DIE LINKE schließt eine Zusammenarbeit mit der  NPD kategorisch aus und wir gehen davon aus, dass dies weiterhin ein Konsens unter allen demokratischen Parteien ist.“