Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Birkenwerder hat nun seid Frühjahr 2015 eine Willkommensinitiative, seit dem ist einiges passiert.

In den Orten der zentralen großen Aufnahmestellen in Hennigsdorf, Oranienburg, Gransee und Oberkrämer, Legebruch und Velten engagieren sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich für die bessere Integration und nachbarschaftliche Aufnahme der vor Krieg, Verfolgung und Elend geflüchteten Menschen. Viele nachahmenswerte Projekte sind entstanden, von den dort gemachten Erfahrungen können wir profitieren. Wir sind aber auch frei eigene Ideen zu entwickeln. Birkenwerder hat hier viel Potential. Das Interesse sich in einer Willkommensinitiative einzubringen und zur aktiven Mitarbeit ist groß. Dies zeigte sich im laufe des Jahres und schon bei den ersten Treffen wo immer ca 50 Bürgerinnen und Bürger teilnahmen und viele ihre Aktive Hilfe angeboten haben. Es wurde ein großes Straßenfest an der Regine-Hildebrand-Schule organisiert und mit viel Erfolg durchgeführt.

 

Selbstverständlich engagieren sich auch unsere Genossinnen und Genossen sowie viel Sympathisantinnen und Sympathisanten unserer Partei bei der Initiative „Willkommen-in- Birkenwerder“. Den Wunsch auf Überparteilichkeit, um möglichst vielen Interessierten eine Teilnahme zu ermöglichen, teilen wir und freuen uns auf weitere Mitstreiterinnen aus der Mitte der Gesellschaft sowie von weiteren Vereinen, Initiativgruppen und Parteien.

 

Wer sich für Flüchtlinge einsetzen möchte oder gute Ideen hat, wie Menschlichkeit und Gastfreundschaft praktiziert werden können, kann zu Initiative Kontakt aufnehmen. Hier geht es auch zur Webseite:

www.willkommen-in-birkenwerder.de

Wir freuen uns auf das gemeinsame Einstehen für ein weltoffenes, tolerantes Birkenwerder.